Seite wird geladen ....

 


Schülerfirma, Juniorfirma, Miniunternehmen, Schülerunternehmen

bei uns dreht sich alles um das Thema:

Schülerfirmen bzw. Juniorfirmen

Hier findet ihr Tipps zu Gründung, Förderung, Literatur u.v.m.
auch wenn unser Provider wieder bummelt (sonst könntet ihr dies nicht lesen)

DAS WARTEN LOHNT SICH!!!


· Schulferien Termine · Sommerferien ·
(c) 1999 - 2004
home  |  mail
*neu 
Allgemein
   Einführung
   Schülerfirmen *
   Förderung
   Impressum
Up.to.date
   Neuigkeiten
   Tipps
   Termine
Interaktiv
   Marktplatz
   Forum *
   Gästebuch *
Stöbern
   Mediathek
   PresseArchiv *
   NewsArchiv

348046 Besucher
Google
 

"Wir gründen eine Schülerfirma ... "
[Online-Version der gleichnamigen Print-Publikation der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung] [Druck-Version]

 
 
 
WIE ORGANISIEREN WIR DIE AUFGABENBEREICHE IM UNTERNEHMEN?
[<<] Übersicht [>>]  
  Voraussetzung für den reibungslosen Geschäftsablauf im Unternehmen sind bestimmte Organisationsstrukturen, also Abteilungen mit unterschiedlichen Aufgaben und Verantwortlichkeiten.

Hier als Beispiel die Organisation des Schülerunternehmens "Young Company" Großschönau:



Geschäftsführer
 

 Stellvertreter 
 

 Sekretariat 
 


 


 


 


 


 


Finanz-
abteilung   


Personal-
abteilung 


Einkaufs-
abteilung


Verkaufs-
abteilung


Werbe-
abteilung


Überlegt, welche Abteilungen für Euer Unternehmen wichtig sind. Es können die gleichen wie im Beispiel sein, einige können überflüssig sein oder weitere notwendig. Der Theaterverein "Schillers Schüler" hat z.B. Abteilungen wie Theatergruppe, Künstlerische Gestaltung (Kostüm, Maske, Bühnenbild, Werbung) und Technik und natürlich keine Einkaufs- und Verkaufsabteilung. Alles hängt also von Eurer Geschäftsidee ab!

Zu jeder Abteilung sollten jeweils ein Schüler als Leiter und mindestens ein weiterer Schüler gehören. Auf der Gründungsveranstaltung werden die Abteilungsleiter und der Geschäftsführer gewählt. Sie bilden dann zusammen den Vorstand Eures Unternehmens. Schon vor der Wahl solltet Ihr überlegen, wer welche Funktion übernehmen könnte. Laßt Euch dadurch Mut machen, daß bei uns viele Mädchen und Jungen anfangs noch etwas unsicher oder schüchtern waren, sich dann aber durch die Funktion im Unternehmen ganz beachtlich entwickelt haben! Ihr könnt also Vertrauen in Euch selbst und zueinander haben, daß Ihr lernt, die Aufgaben zu bewältigen.
Die folgenden Beschreibungen helfen Euch, Vorüberlegungen anzustellen. Natürlich können alle Funktionen Mädchen und auch Jungen übernehmen. In unseren Unternehmen sind Mädchen und Jungen als Geschäftsführer oder Abteilungsleiter gleichermaßen erfolgreich !

Geschäftsführer
Der Geschäftsführer als "Kopf" des Unternehmens muß sich um alle wichtigen Entscheidungen und Probleme der Firma kümmern. Das heißt aber nicht, daß die Hauptarbeit bei ihm liegt. Er organisiert jedoch, daß bestimmte Mitarbeiter für bestimmte Aufgaben verantwortlich sind. Er muß regelmäßige Sitzungen einberufen, auf denen die Arbeit im Unternehmen ausgewertet wird und neue Aufgaben geplant werden.
Der Geschäftsführer arbeitet eng mit dem Stellvertretenden Geschäftsführer und den Abteilungsleitern zusammen, von denen er sich in regelmäßigen Abständen informieren läßt.. Er sollte ein guter Organisator sowie selbstbewußt und freundlich sein. Er muß zuhören, zwischen unterschiedlichen Meinungen vermitteln und letztlich Entscheidungen herbeiführen können. (Ein Unternehmen kann auch zwei oder mehr Geschäftsführer haben.)

Stellvertretender Geschäftsführer
Er ist der engste Mitarbeiter des Geschäftsführers und vertritt ihn bei Abwesenheit oder Krankheit. Im Unterschied zum Geschäftsführer kann er auch Leiter einer Abteilung sein.

Leiter der Finanzabteilung
Ganz wichtig für ein wirtschaftliches Unternehmen sind die Finanzen. Zu den Aufgaben des Leiters der Finanzabteilung zählt es, genau Buch führen, wofür Geld ausgegeben und eingenommen wird sowie in regelmäßigen Abständen die Bilanz zu erstellen. Er ist damit auch für die Bankgeschäfte verantwortlich (Konto einrichten, Geld einzahlen, Geld überweisen, Kontoauszüge abholen). Das Geld, das er verwaltet, gehört vielen Schülern, deshalb muß damit besonders verantwortungsvoll umgegangen werden. Der Leiter der Finanzabteilung sollte gut in Mathematik, exakt, zuverlässig und vertrauenswürdig sein.

Leiter der Personalabteilung
Wenn das Unternehmen eine Weile besteht, möchten sicher weitere Schüler mitmachen. Ältere Mitarbeiter verlassen irgendwann die Schule. Wie Eintritte und Austritte geschehen, sollte geregelt werden. Der Leiter der Personalabteilung hat den Hut dafür auf, diese Regelungen vorzubereiten. So ist zu klären, wann sich ein neuer Mitarbeiter bewerben kann, unter welchen Voraussetzungen und in welcher Form, ob es Arbeitsverträge geben soll und was darin stehen muß, wann ein Austritt möglich sowie ob und wann es Kündigungen gibt.

Ein Beispiel:
- Einstellung neuer Mitarbeiter jeweils zu Beginn eines neuen Schulhalbjahres
- Mitarbeit ab Klasse 6 möglich
- Meldung beim Leiter der Personalabteilung
- Entscheidung treffen Geschäftsführer und Abteilungsleiter
- schriftlicher Arbeitsvertrag
- Austritt vor Beginn der Abschlußprüfungen für Schüler der 10. Klassen
- Kündigung bei dreimaligem unentschuldigten Fehlen zu Sitzungen, Bürozeiten oder Einsätzen

Der Leiter der Personalabteilung organisiert und kontrolliert die Einhaltung der gemeinsam getroffenen Festlegungen. Er sollte kontaktfreudig, ein guter Zuhörer und einigermaßen redegewandt sein. Wichtig ist, daß er sich auch für die Interessen von schwächeren und jüngeren Schülern einsetzt.

Leiter des Sekretariats
Für Veranstaltungen müssen Einladungen, für Geschäftskontakte Briefe, bei Sitzungen Protokolle geschrieben werden. Hierfür wird jemand gebraucht, der ordentlich, hilfsbereit und zuverlässig ist, eine leserliche Handschrift hat oder gute Computerkenntnisse besitzt.

Welche Abteilungen Ihr weiterhin benötigt, hängt von Eurer Geschäftsidee ab (z.B. Produktions-, Verkaufs-, Einkaufs-, Werbeabteilung). Vielleicht könnt Ihr z.B. mit Eurem Deutschlehrer für diese Aufgaben ebenfalls solche Beschreibungen erstellen.

 
  Drucken | Versenden [<<] Seiten-Anfang [>>]